Nachbarschaftswerk wagnis e.V.

Kultur im Nachbarschaftswerk wagnis

Wir haben uns ganz der Kultur verschrieben – in all ihren Erscheinungsformen.

Deshalb erleben Sie bei uns Verschiedenstes: Theater für Kinder, Lesungen für Groß und Klein, Kinoabende, Flohmärkte und Kochkurse, unsere beliebten Advents-Events.
Die meisten Veranstaltungen finden im Veranstaltungsraum statt. Diesen finden Sie, wenn Sie neben dem Restaurant "Das Wohnzimmer" die Treppe in das 1. OG benutzen.
-> Anfahrtsbeschreibung.

Wenn Sie Fragen haben, einen regelmäßigen Newsletter von uns erhalten wollen oder an einer Veranstaltung teilnehmen möchten, dann wenden Sie sich an uns.

Wir freuen uns auch, wenn Sie gemeinsam mit uns eine Veranstaltung durchführen möchten. Lassen Sie uns darüber sprechen, melden Sie sich einfach per E-Mail.

kultur@nachbarschaftswerk-wagnis.org

Und wer noch an weiteren kulturellen Veranstaltungen in der Messestadt interessiert ist, sieht einfach hier nach:

www.kulturzentrummessestadt.de

 

Aktuelles

Unsere nächsten Veranstaltungen:

 

Cello meets Poetry

Cello-Konzert mit Clara Baesecke und Lesung mit Barbara Yurtdaş

Samstag, 17 März 2018, 20.00 Uhr

Eintritt frei, um Spenden wird gebeten

Am Samstag, den 17. März um 20.00 Uhr findet im wagnis-3-Veranstaltungsraum ein Generationen- und Kunstsparten übergreifender Abend statt.

Die junge Cellistin Clara Baesecke spielt Stücke von Johann Sebastian Bach und Gigue Gaspar Cassadó sowie das Finale eines für sie geschriebenen Cellokonzertes der jungen Komponistin Katharina S. Müller.

Zwischendurch wird die preisgekrönte Übersetzerin Barbara Yurtdaş eigene Lyrik und kurze Texte lesen, die wie immer in bildhafter Sprache, oft humorvoll und mit überraschenden Einsichten daherkommen.

Clara BaeseckeClara Baesecke spielt Cello, seit sie sieben Jahre alt ist. Inzwischen studiert die 21-jährige an der Universität der Künste in Berlin, hat zahlreiche Meisterkurse absolviert und im In- und Ausland, etwa in Mexiko, viele Konzerte bestritten. In Argentinien arbeitete sie nach dem Abitur als Cellolehrerin in einem Sozialprojekt.

 

Barbara Yurtdas

Die Messestädterin Barbara Yurtdaş hat zwölf Jahre in der Türkei gelebt und kennt die türkische Kultur in all ihren Facetten. Bekannt als Übersetzerin, Erzählerin und Lyrikerin überrascht Barbara Yurtdaş diesmal mit neuen Texten. Unter dem Titel „Schraube locker“ liest sie leicht ver-rückte Gedichte - und umso stabilere Kurzprosa. Auch wenn ihre Wortgebilde schräg daherkommen, machen sie Sinn, indem sie unseren Alltag aus einer ungewöhnlichen Perspektive betrachten.

 

Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

Die Veranstaltung findet statt im wagnis-3-Veranstaltungraum in der Heinrich-Böll-Str. 75, Zugang neben dem Restaurant „Das Wohnzimmer“ über die Treppe in den 1. Stock, Messestadt Riem.

Reservierung unter: kultur@nachbarschaftswerk-wagnis.org

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken